treffen Sie mich auf folgenden Veranstaltungen

9. UND 10.5.2019 | DRESDEN

Vortrag: „Motive – Medien – Marketing. Diversifikation am Beispiel des Forschungs- und Ausstellungsprojektes ‚Der Nachlass des Hamburger Tätowierers Christian Warlich‘“,

Workshop Wissen – Akteur*innen – Praktiken.

Nachlässe als Quelle volkskundlich-kulturanthropologischer Wissensgebiete.

Veranstalter: Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde.

Tagungsort:

Riesa Efau Kulturforum Dresden e.V., Wachsbleichstr. 2, 01067 Dresden.

 

Anmeldung hier.

Download
Programm
Wissen Akteurinnen Praktiken_Workshop Dr
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

18.5.2019, 19:45 und 22:45 | Hamburg

Lange Nacht der Museen Hamburg

Vortrag mit Silke Beiner-Büth: „Hamburg forever. Warlich-Tattoos vom Menschen ins Museum.

Wie stellt man originale Tattoos aus – und wie bewahrt man sie?“

Ort:

Museum für Hamburgische Geschichte, Bibliothek.

27.11.2019 bis Mai 2020

Ausstellung Tattoo-Legenden. Chrsitian Warlich auf St. Pauli,

Ort:

Museum für Hamburgische Geschichte.

Eröffnung: 26.11.2019.

Vorträge (Archiv)

Rautenstrauch-Joest-Museum | 30.11.2018

Themenabend Tätowierungen – Zwischen Mode und Tradition, VHS Köln in Kooperation mit dem internationalen Kolleg Morphomata der Universität zu Köln und dem Rautenstrauch-Joest-Museum.

STIFTUNG HISTORISCHE MUSEEN HAMBURG/MUSEUM FÜR HAMBURGISCHE GESCHICHTE | 12.9.2018

Vortrag „The estate of the Hamburg tattooist Christian Warlich“ anlässlich der Tribal Tattoo Tour

stiftung Historische Museen Hamburg/Museum für hamburgische Geschichte | 21.4.2018

Einblick in das Projekt Nachlass Warlich im Rahmen der Langen Nacht der Museen. 

Ruhr-Universität Bochum | 11.4.2018

Gastvortrag „Zur Unschärfe von Tattoos“, Tagung Kunstgeschichte unter der Haut. Bedeutungswandel, Medium und kulturelle Praxis.

Download
Programm
Kunstgeschichte_unter_der_Haut.jpg
JPG Bild 1.2 MB

STAATLICHE KUNSTSAMMLUNGEN DRESDEN/GRASSI MUSEUM FÜR VÖLKERKUNDE ZU LEIPZIG | 16.3.2018

Buchvorstellung und Salongespräch „Tattoos in der Kunst & Karl Finke: Buch No. 3“, Leipzig liest! – Tattoo und Piercing.

Staatliche Kunstsammlungen Dresden/Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig | 19.12.2017

Moderation Salongespräch „Collecting Tattoos“.

Universität Wien | 7.12.2017

Vortrag „‚St. Paulis ‚König der Tätowierer‘ und eine Art Fachgruppenleiter der noch nicht organisierten blauen Kunst.‘ Zum Forschungsprojekt Nachlass Warlich“, Wednesday Seminar des Instituts für Kultur- und Sozialanthropolgie.

Universität Wien | 6.12.2017

Vorlesung „Der menschliche Körper als Bildträger für Tätowierungen“, Ringvorlesung „Mehr als nur Haut? Einführung in die Haut als Forschungsthema (Skin Studies)“, Institut für Kultur- und Sozialanthropolgie.

Kaiserstadt Tattoo Expo Aachen | 15–17.9.2017

Vorträge und Release Karl Finke: Buch No. 3.

Kings Avenue Tattoo, New York City | 19.2.2017

Universität Hamburg | Sommersemester 2016

Lehrveranstaltung „Christian Warlich, der ‚König der Tätowierer‘, und sein Nachlass. Ein forschungspraktisches Seminar zur Kulturgeschichte des Tätowierens“, Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie und Kunstgeschichtliches Seminar.

Warburg-Haus, Hamburg | 10.6.2016

Vortrag „Zarte Wildheit. Zum Falter als Tattoo-Motiv“, Workshop Wilde Bestien. Bilder tierischer Aggression, Gewalt und Brutalität.

Download
Programm
Wilde_Bestien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Albertina, Wien | 6.5.2016

Abendvortrag „‚Every tattoo is inherently a piece of process art.‘ Der Körper als Bildträger“, Jahrestreffen der LeiterInnen Graphischer Sammlungen.

Warburg-Haus, Hamburg | 19.2.2016

Vortrag „Haut als Bildträger bei Damien Hirsts Tattoo-Arbeit butterfly, divided“, Tagung (un)sichtbar machen. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Hüllen und Enthüllung.

Download
Programm
unsichtbar_machen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 282.3 KB

University College London | 2.4.2012

Vortrag (wie 38th AAH Conference, s. u.), History of Art Department.

The Open University, Milton Keynes | 31.3.2012

Vortrag „Skin and the Body as Canvas. Material Specific Aspects of the Art of Tattoo“, 38th Association of Art Historians Annual Conference, Sektion Tattoo Art History: Examining the Vernacular Body Arts.